Kiya (Cornelia Harthan)
Santana6
"Wenn Du tanzt, knistert um Dich herum die Luft“, so die Äußerung einer Zuschauerin nach einem Auftritt.

Kiya ist eine Tänzerin, die den Orientalischen Tanz mit Leib und Seele lebt. Für diese Passion widmet sie einen großen Teil ihrer Freizeit und sie kann das, was der Orientalischen Tanz verkörpert, nicht mehr aus ihrem Leben weg denken. Kiya ist für alle Stilrichtungen offen und liebt auch ungewöhnliche Formen des Tanzes. Gegensätze auszuleben, sind für sie eine Herausforderung. So kann ihr Tanzstil elegant und sinnlich, jedoch auch sehr energisch und kraftvoll sein.
Kiya unterrichtet die Karawane-Schule, also Schülerinnen, die ohne jegliche Vorkenntnisse kommen, und bei ihr können sie sich dann bis zu den Fortgeschrittenen und den Auftrittsgruppen hocharbeiten bzw. hochtanzen.
Ihre Freude an der Bewegung und an der Gemeinschaft mit ihren Schülerinnen ist in ihrem Unterricht deutlich zu spüren. Sie ist leidenschaftlich gerne Lehrerin und unterrichtet mit viel
Fingerspitzengefühl, Sensibilität und Respekt im Umgang mit dem eigenen Körper und seiner individuellen Geschichte. Eine Ausbildung u.a. als Tanztherapeutin bietet die Grundlage, mit dem Körper zu arbeiten, seine Grenzen zu respektieren und die Ausdrucksmöglichkeiten langsam zu erweitern. Kiya ist ebenfalls eine gute Kennerin der Geschichte, Kultur und Religion des pharaonischen Ägyptens, kennt sich in der Tanzgeschichte gut aus und vermittelt ihr Wissen gerne weiter.
Kiya ist eine Lehrerin und Tänzerin, die großen Wert auf präzises Tanzen und ausdrucksstarke Bewegungen legt. Es macht ihr große Freude, ihre Schülerinnen zu fördern und sie zu Leistungen anzuspornen, die sie sich oftmals selbst nicht zutrauten.
 
kiya